Ein Schwerpunkt der Gutachtertätigkeit ist Fehler an keramischen
Werkstoffen zu beurteilen. Typische Mängel können unter
anderem sein:

Risse
Gewaltbruch, Trockenrisse, Aufheizrisse, Kühlrisse, Innenrisse,
Craquelee (nicht immer und unbedingt ein Fehler)

Farbfehler
Farbabweichungen am fertigen Produkt, Farbchangierungen in der
verlegten Fläche oder Farbveränderungen während der Einsatzzeit

Mängel an der Produktoberfläche
Glasurfehler, Ausblühungen, Pickel/Pusteln, schwarze Punkte oder
Verunreinigungen, Formgebungsfehler, Strukturfehler
Maßhaltigkeitsfehler
Windschiefe, nicht parallele Materialkanten, verzogene oder schüsselig / bauchig deformierte Produkte